Kellerei Nals Margreid bei Biennale ausgezeichnet ~ Kellerei Nals Margreid

Kellerei Nals Margreid bei Biennale ausgezeichnet

Außergewöhnliche Architektur, besondere Weine: Bei der Architekturbiennale in Venedig, zeichnete eine Fach-Jury die Kellerei Nals Margreid für ihren Umbau und die Erweiterung der Kellerei aus. Gleichzeitig sicherte sie sich den Preis des Gambero Rosso für den besten Wein, den „SpaziodiVino 2010/2012“
Bau- und Weinkultur werden bei der Architekturbiennale durch die Initiative „Le cattedrali del vino‘“, einem internationalen Wettbewerb für Architekten und Kellereien, zusammengeführt. Die „Brückenbauer“, renommierte Vertreter der römischen Architektenkammer OAR und des Weinführers Gambero Rosso, ermittelten die Gewinner unter allen im Zeitraum 2010 bis 2012 architektonisch erneuerten Kellereien der Welt und den Weinen, die dort ausgebaut wurden. In der Kategorie „Interior Design“ ging der Preis an Markus Scherer – jenen Architekten, der für den Umbau und die Erweiterung der Kellerei Nals Margreid verantwortlich zeichnet. Den Hauptpreis für das beste Gesamtkonzept sicherte sich die spanische Kellerei „Centro di promozione della D.O.C. Ribera del Duero”. „Die Kellerei Nals Margreid präsentiert sich seit Mitte 2011 mit einer modernen Hülle, einem kantigen Dachkörper, der trotz enormer Tragweite Leichtigkeit ausstrahlt. Restauriert bzw. neu erbaut wurden auch die traditionsreichen Gewölbekeller und die Keller für die Stahltanks und der Barriquekeller“, erklärt Geschäftsführer Gottfried Pollinger. Die Auszeichnung im Rahmen der Architekturbiennale wertet die Kellereiführung als „große Ehre für alle, die am Projekt beteiligt waren“. „Unser Anspruch war es, den Sprung in die architektonische Moderne sanft und im Einklang mit der Umgebung hinzubekommen – durch entsprechende Formen und Materialien im Innen- und Außenbereich.“ Dieses Ziel habe man gemeinsam mit dem Architektenteam erreicht. Eine weitere Anerkennung kommt der Südtiroler Kellerei von Seiten des Gambero Rosso zu, der die Weine aller rundum erneuerten Kellereien unter die Lupe nahm. Das Ergebnis: Der Weißburgunder Sirmian 2010 der Kellerei Nals Margreid wurde unter allen Nominierten zum Sieger gekürt und holte sich damit den Preis „SpaziodiVino 2010/12“. „Wir setzen seit Jahren auf höchste Qualität in allen Phasen der Weinproduktion – angefangen bei relativ geringen Hektarerträgen, einer sorgfältigen Weiterverarbeitung, bis hin zur schonenden Lagerung und Reife in unseren Kellern“, sagt Obmann Walter Schwarz. „Es freut mich besonders, dass unsere Bemühungen auch von einer objektiven Expertenjury wahrgenommen und geschätzt werden. Der Preis spornt uns an, konsequent in diese Richtung hin weiterzuarbeiten.“ 
Die EU-Richtlinie 2009/136/EG (E-Privacy) regelt die Verwendung von Cookies, welche auch auf dieser Website verwendet werden! Durch die Nutzung unserer Website oder durch einen Klick auf "OK" sind Sie damit einverstanden. Weitere Informationen
OK