Die menschliche und technische Erfahrung der Weingärtnerfamilien und die lebendige Tradition der Weinkultur verschmelzen in der Kellerei Nals Margreid seit Generationen.

Kellermeister
Kellermeister
Harald Schraffl„Mein Ziel ist es, mit der Natur und unseren Ressourcen respektvoll umzugehen. Auch das ist Zeichen höchster Qualität.“
Präsident
Präsident
Walter Schwarz„In unseren verschiedenen Gebieten bauen Weinbauern über Generationen ihre Trauben in mühevoller Handarbeit an. So können wir nachhaltig beste Qualitäten garantieren.“
Verkaufsleiter
Verkaufsleiter
Gottfried Pollinger„Leidenschaft und Wissen machen unsere Weine einzigartig. Diese Einmaligkeit und Dynamik für alle zugänglich und sichtbar zu machen, ist eine Herausforderung.“
Menschen
Auf rund 160 Hektar Rebfläche bauen unsere 138 Weinbauern die hochwertigen Trauben der Kellerei Nals Margreid an. Mit hohem Umweltbewusstsein sorgen hier Menschen, denen Qualität über alles geht, dafür, dass die Rebsorten zu jenen wunderbaren Trauben gedeihen, denen alle Jahre wieder die besten Seiten entlockt werden. Gemeinsam können wir dem Genießer Sorten- und Gebietscharakter in vollendeter Form präsentieren. Gemeinsam wird Tradition hier nicht nur gepflegt, sondern gelebt und stetig weiterentwickelt.
Geschichte
Weinbau ist in Südtirol, Italiens nördlichster Weinbauregion, schon seit Jahrtausenden verwurzelt. Unsere Kellerei ist ein wichtiger Teil davon und führt diese Kultur und Tradition bereits seit 1932 in der heutigen Form weiter. Unsere Weinbauern verteilen sich von Nals, zwischen Bozen und Meran die nördlichste Stelle unserer Weinberge, bis nach Margreid im südlichen Teil des Unterlands. So verfügen wir über eine beachtliche Vielfalt an Terroirs und Gebieten.
Weinarchitektur
Das 2011 erneuerte Kellereigebäude ist ebenso Ausdruck des Terroirs, wie die erstklassigen Weine, die es hervorbringt. In der einmaligen Verknüpfung des historischen Bestandes mit den hohen Anforderungen modernen Weinkelterns ist ein Gebäudekomplex entstanden, der Ausdruck ist für alles, wofür wir stehen. Unter Nutzung der Schwerkraft werden hier die Weine so behutsam wie möglich geboren. In unseren zeitlosen Kellern findet so der Werdegang von der Traube zum Wein ohne unnötige Umwege seine natürliche Fortsetzung und seinen Höhepunkt.
Die EU-Richtlinie 2009/136/EG (E-Privacy) regelt die Verwendung von Cookies, welche auch auf dieser Website verwendet werden! Durch die Nutzung unserer Website oder durch einen Klick auf "OK" sind Sie damit einverstanden. Weitere Informationen
OK